ASF Oberfranken

Wir kämpfen seit 1919 für Frauenrechte

Presseerklärung

Veröffentlicht am 06.06.2011 in Regionalpolitik

Zum Parteiaustritt von Wolfgang Hoderlein erklären die oberfränkischen SPD-Bezirksräte Oswald Marr, Frank Rebhan und Andreas Starke:

„Wir bedauern den Schritt von Wolfgang Hoderlein und halten ihn für falsch. Unabhängig davon wollen wir die politische Zusammenarbeit mit Wolfgang Hoderlein im oberfränkischen Bezirkstag fortsetzen. Entscheidend ist nämlich nicht das Parteibuch, sondern die Bereitschaft und die Fähigkeit zum Wohl Oberfrankens zu wirken. Wolfgang Hoderlein und die SPD-Bezirksräte haben bisher sehr erfolgreich und vertrauensvoll im Interesse der gesamten Region zusammengearbeitet; dies ist auch für die Zukunft gewährleistet.

Aus diesem Grund bleibt die SPD-Bezirkstagsfraktion unverändert. Die Bezirksräte werden nichts unversucht lassen, damit Wolfgang Hoderlein den Weg zurück in die SPD findet.

Die von Wolfgang Hoderlein geübte Kritik am Führungsstil der Bezirksvorsitzenden Anette Kramme und dem Erscheinungsbild der oberfränkischen SPD verdient Beachtung. Die SPD-Bezirksräte erwarten, dass sich der neu gewählte Bezirksvorstand konstruktiv mit dieser Kritik auseinandersetzt und die erforderlichen Schlüsse daraus zieht. Eine offene Diskussion ist überfällig. Oswald Marr, Frank Rebhan und Andreas Starke werden auch in Zukunft ihren eigenen Beitrag leisten, damit die oberfränkische SPD reformiert wird.“

Homepage SPD Oberfranken

Heute im Kalender

Alle Termine öffnen.

29.06.2024, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Bezirkskonferenz der SPD FRAUEN Oberfranken mit Neuwahlen
Liebe Genossin, hiermit laden wir Dich sehr herzlich ein zu unser …

Alle Termine

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Aktuelle-Artikel